Ausbildung in Sportmassage


Mit der bodybalance Sportmassage wird ein breites Spektrum an Massagegriffen und -techniken erlernt. Die individuelle Betreuung der Kunden steht im Vordergrund. Ob sportlich und dynamisch oder soft zum Wohlfühlen – die bodybalance-Massage ist wirksam durch die Anwendung der unterschiedlichen Massagegriffe.
Im theoretischen Unterricht werden Kenntnisse über Anatomie, Körpersysteme, Wirkungsweise der Massage und weiteres Grundwissen vermittelt. Durch die spielerische Herangehensweise werden auch Berufsfremde schnell mit dem Wissen vertraut.
Die meisten Privatkassen akzeptieren die Leistungen von Sportmasseuren!

Theorie
Der theoretische Unterricht findet während der Ausbildung täglich statt. Der Stoff wird in Form von Vorträgen vermittelt. Hausaufgaben und schriftliche Tests festigen das Erlernte.

1.    Gewebe
       •    Epithelgewebe
       •    Binde- und Stützgewebe
       •    Nervengewebe
       •    Muskelgewebe

2.    Bewegungsapparat
       •    Allgemeiner Bau der Skelettmuskulatur und ihre Mechanik
       •    Knochentypen, Knochenverbindungen und Gelenke
       •    Bewegungsapparat des Rumpfes
       •    Bewegungsapparat der oberen Gliedmaßen    
       •    Bewegungsapparat der unteren Gliedmaßen
       •    Bewegungsapparat des Kopfes

3.    Kreislauforgane (optional)
       •    Blut
       •    Blutkreislauf
       •    Herz
       •    Blutgefäße
            
4.    Lymphatisches System (optional)
       •    Lymphgefäßsystem
       •    Lymphatische Organe

5.    Haut und Hautfunktionen
       •    Aufbau der Haut - Schichten
       •    Funktionen der Haut
       •    Drüsen der Haut

6.    Nervensystem
       •    Aufgaben, Funktionen und Bauelemente
       •    Rückenmark und Spinalnerven
       •    Planung, Antrieb und Ausführung von Bewegungen
       •    Vegetatives Nervensystem (VNS)
       

7.    Hintergrund und Geschichte der Massagen

8.    Hygiene

9.    Indikationen und Kontraindikationen von Massagen

10.  Geschäftsaufbau,  Werbung,  gesetzlicher Hintergrund

11.   Arbeitsmittel
        •    Öle und Ölmischungen
        •    Das ist beim Kauf einer Massageliege zu beachten


Praxis
Der praktische Unterricht umfasst 5 Module, die entweder als Teilkörpermassagen angeboten werden können oder, in ihrer Gesamtheit, auch als Ganzkörpermassage.

Modul 1: Vormassage, Aufwärmen und  Massage der oberflächlichen  Rückenmuskeln.

Modul 2: Massage der tiefen Rückenmuskulatur.

Modul 3: Massage der Beine und Füße.

Modul 4: Darmmassage, Bearbeitung der Bauch, Arm- und Handmuskulatur.

Modul 5: Massage der Schultern, des Nackens, der Kopfmuskulatur und eine Massage des Gesichts.

Die Kursteilnehmer arbeiten an sich gegenseitig. Dabei korrigieren die Kursleiter die Technik und die Körperhaltung.

Der Ausbildungszeitplan sieht den täglichen Unterricht von 9.00 Uhr bis 17.00/17.30 Uhr vor.

Optional können  zwei zusätzliche Tage gebucht werden. Am ersten Tag werden Teile der theoretischen Ausbildung wiederholt und offene Fragen geklärt.

Seminar in Sportmassage - 4 Tage
Teil der Fachausbildung zum Sport- und Wellnessmasseur
Kursnummer Ort Datum Preis**  
18SP-0104 Kelkheim/Ts.
Höchster Straße 10
01. - 04. April 2018 570 EUR anmelden
18SP-2406 Kelkheim/Ts.
Höchster Straße 10
24. - 27. Juni 2018 570 EUR anmelden
18SP-3009 Kelkheim/Ts.
Höchster Straße 10
30. September - 03. Oktober 2018 570 EUR anmelden
19SP-0601 Kelkheim/Ts.
Höchster Straße 10
06. - 09. Januar 2018 570 EUR anmelden