Breuß-Massage


Die Breuß-Massage ist eine feinfühlige, stark energetische Rückenmassage, die imstande ist, energetische und körperliche Blockaden zu lösen. Sie leitet die Regeneration von unterversorgten Bandscheiben ein und lockert die wirbelumgebende Muskulatur. Damit ist sie der Schlüssel zur Lösung vieler Probleme im Bewegungsapparat besonders im Kreuzbeinbereich.

Rudolf Breuß (1899-1990) war ein Naturheilkundiger, der durch die „42 Tage Saft-Fastenkur“ bei Leukämie und Krebs bekannt wurde. Er meinte, dass den meisten Menschen mit Bandscheibenschäden und sonstigen Rückenproblemen auch ohne Operation geholfen werden könne.

Im Gegensatz zu anderen Schulmedizinern glaubte er, dass Zwischenwirbelscheiben sich sehr wohl regenerieren können und dass es keine abgenutzten Bandscheiben, sondern nur degenerierte gibt. Wenn sich Bandscheiben abnutzen würden, dann würden sich ja z.B. Fingergelenke auch abnutzen und zwar noch vor der Wirbelsäule.

Alles unterliegt dem Aufbau und dem Abbau – dem ständigen Wechsel und Wandel, auch die Bandscheiben. Liegen Fehlhaltungen, massive Belastungen usw. vor, dann geht der Aufbau langsamer als der Abbau vonstatten. Dadurch wird die Bandscheibe oder Faserring spröde und das kann zu Rückenschmerzen führen.

Breuß machte folgenden Vergleich: Wenn man auf einen Schwamm ein 50kg-Gewicht legt, ist nach einiger Zeit der Schwamm nur noch eine dünne Platte. Legt man ihn jedoch ins Wasser, dann kann der Schwamm sich wieder auffüllen. Das gleiche gilt auch für die Bandscheiben, wenn man sie mit Johanniskraut behandelt – mit der von ihm entwickelten Breuß-Massage.

Sie besteht aus sanften Streichungen, leichten Streckungen. Die Wirbelsäule wird leicht gedehnt, die Zwischenwirbelscheiben dadurch „belüftet“ und das Öl zur Regeneration von Nervensträngen und unterversorgten Bandscheiben einmassiert. Auch kleine Fehlstellungen können dabei sanft behoben werden. Zum Schluss wird der Rücken mit einem Seidenpapier zum Magnetisieren zugedeckt und energetisch ausgeglichen.


Kursinhalte

Theorie
      •    Geschichte der Breuß-Massage
      •    Magnetismus, Polaritäten, energetischer Ausgleich
      •    Das richtige Arbeitsmaterial
      •    Indikationen und Kontraindikationen
      •    Geschäftsaufbau: Einsatzmöglichkeiten, Preisgestaltung,
           Werbung, rechtlicher Hintergrund
      •    Hygiene
      •    Umgang mit dem Klienten
     
Praxis
     •    Vermittlung und Einübung der etwa 25 – 30-minütigen
          Breuß-Massage

Die Breuß-Massage eignet sich sehr gut als Vorarbeit zur Wirbeltherapie nach Dorn.

Seminar in Breuß-Massage - 1 Tag
Teil der Fachausbildung zum Sport- und Wellnessmasseur
Kursnummer Ort Datum Preis**  
18BR-0804 Kelkheim/Ts.
Höchster Str. 10
08. April 2018 140 EUR anmelden
18BR-0107 Kelkheim/Ts.
Höchster Str. 10
01. Juli 2018 140 EUR anmelden
18BR-0710 Kelkheim/Ts.
Höchster Str. 10
07. Oktober 2018 140 EUR anmelden
18BR-1301 Kelkheim/Ts.
Höchster Str. 10
13. Januar 2019 140 EUR anmelden
        anmelden
        anmelden